09.08.2018
Katharina Burgmaier

Modulares Bauen gewinnt eine immer stärkere Wirksamkeit für die Prozesse in der Bauwirtschaft

Raummodule retten Riesenprojekt

In der Rekordzeit von neun Wochen Bauzeit errichtet Algeco sechs dreistöckige Wohngebäude als temporäre Wohnanlage für 340 Studierende der Fachhochschule für Finanzen in der Hansestadt Herford.

Mo­bi­le Im­mo­bi­li­en be­wei­sen sich als Rund­um­lö­sung für die Her­aus­for­de­run­gen auf dem Im­mo­bi­li­en­markt. Mit „Smart World“ hat Al­ge­co, Markt­füh­rer für mo­du­la­res Bau­en, ein sehr ef­fek­ti­ves In­no­va­ti­ons­pa­ket ge­schaf­fen. Im west­fä­li­schen Her­ford prä­sen­tiert es sich als zeit- und kos­ten­be­wuss­te Kom­plett­lö­sung für ein ins Sto­cken ge­ra­te­nes Großprojekt.

 

Auf dem Ge­län­de der Her­for­der Went­worth-Ka­ser­ne, ei­nem gro­ßen Kon­ver­si­ons­ge­län­de der Stadt, ent­steht ei­ne bei­spiel­haf­te tem­po­rä­re stu­den­ti­sche Wohn­an­la­ge für die Fach­hoch­schu­le für Fi­nan­zen des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len. Nach Ver­zö­ge­run­gen durch ei­nen Ein­spruch im Ver­ga­be­ver­fah­ren der Pla­nungs­leis­tun­gen war klar, dass der Zeit­plan für die dort ge­plan­te Er­wei­te­rung des Bil­dungs­cam­pus bis zum Se­mes­ter­be­ginn nicht ein­zu­hal­ten sein wür­de. Es muss­te ei­ne schnel­le In­te­rims­lö­sung her. Auf der Su­che nach ei­ner Al­ter­na­ti­ve ent­schied sich die SEH Stadt­ent­wick­lung Han­se­stadt Her­ford für ein mo­du­la­res Kon­zept. Im eu­ro­pa­wei­ten Aus­schrei­bungs­ver­fah­ren qua­li­fi­zier­te sich dann das Keh­ler In­no­va­ti­ons­un­ter­neh­men Al­ge­co, das sich auf zeit­be­wuss­tes, qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ges Bau­en in mo­du­la­rer Bau­wei­se spe­zia­li­siert hat. Mit „Smart World“ hat der er­folg­rei­che Dienst­leis­ter ein Ge­samt­kon­zept für pass­ge­naue, in­tel­li­gen­te und auf den Be­darf zu­ge­schnit­te­ne Kom­plett­lö­sun­gen entwickelt.

 

Das Pro­jekt um­schlie­ßt ei­ne Flä­che von 1.550 Qua­drat­me­tern pro Ge­bäu­de, ins­ge­samt al­so 9.300 Qua­drat­me­ter. Ab Sep­tem­ber bil­den die Wohn­ge­bäu­de das Mis­sing Link für das städ­ti­sche Rie­sen­pro­jekt – für die ver­ant­wort­li­chen Bau­her­ren ein Glücks­fall und Ga­rant für den rei­bungs­lo­sen Über­gang. Hier fin­den 340 Stu­die­ren­de pünkt­lich zum Se­mes­ter­be­ginn für min­des­tens ein Jahr ein pro­vi­so­ri­sches Zu­hau­se, wäh­rend die Bau­ar­bei­ten am Cam­pus fortschreiten.

 

Ex­trem nach­hal­tig: Bau­en mit wie­der­ver­wend­ba­ren Modulen

 

Sind die lang­fris­ti­gen Wohn­an­la­gen im Alt­bau fer­tig, tre­ten die Mo­du­le des Her­for­der In­te­rims­baus ei­ne neue Rei­se an – um sich an an­de­rer Stel­le wo­mög­lich zu Ki­ta, Bü­ro auf Zeit oder gar zum Shop zu wandeln.

 

Mit sei­nem Kon­zept „Smart World“ hat Al­ge­co auch die Ju­ry beim Deut­schen Mit­tel­stands-Sum­mit in Lud­wigs­burg über­zeugt: Sie hat den Spe­zia­lis­ten für mo­du­la­res Bau­en un­ter die TOP 100 der in­no­va­tivs­ten Un­ter­neh­men des deut­schen Mit­tel­stands ge­wählt. „Die Aus­zeich­nung be­legt, dass wir In­no­va­ti­on als durch­grei­fen­des Prin­zip be­grei­fen, und spornt uns für wei­te­re Neue­run­gen auf höchs­tem Ni­veau an“, sagt Al­ge­co-Ge­schäfts­füh­rer Ste­fan Har­der. Die Wür­di­gung un­ter­mau­ert zu­gleich ein kla­res Vo­tum von In­vest­ment­ent­schei­dern, die sich in ei­ner Stu­die für Mo­dul­bau­ten als Lö­sung für die viel­fa­chen Her­aus­for­de­run­gen auf dem Im­mo­bi­li­en­markt aus­ge­spro­chen hat­ten. Die kom­plet­te Stu­die kön­nen Sie un­ter https://​sites.​algeco.​de/​whi​tepa​per einsehen.

Wei­te­re Informationen:www.​algeco.​de

 

Er­fah­ren Sie noch mehr über neue, span­nen­de Bau­pro­jek­te amMitt­woch, 19. Sep­tem­ber 2018 beim Fach-Dia­log Mo­du­la­res Bauenin Frank­furt am Main.

Die Autorin
Quelle: Algeco GmbH
Katharina Burgmaier
Marketing Managerin
Algeco GmbH
Deutsch
USD