Quelle: shutterstock.com

2. Jahreskongress Temporäres Wohnen


Vielfalt und Flexibilität der Produkte beflügeln den Markt

Termin

15.05.2018 - 16.05.2018

Ort

Frankfurt am Main

Segmentierung bei Temporärem Wohnen auf dem Vormarsch

Warum bei Nutzern das temporäre Wohnen so beliebt ist, liegt an drei Gründen: hohe Flexibilität, ein Zuhause-Gefühl und angemessener Komfort. Mit der Entwicklung immer neuer, innovativer Konzepte sehen wir derzeit eine zunehmende Differenzierung der Nachfragegruppen in allen Preisklassen. Im internationalen Vergleich steht das Segment Temporäres Wohnen jedoch am Anfang. Worauf es bei erfolgreichen Investments ankommt und welche Trends den Markt die nächsten fünf Jahre bestimmen werden, erfahren Sie beim 2. Jahreskongress Temporäres Wohnen.

Agenda

07:15

Check-in und Begrüßungskaffee

09:00

Zeit für Business und Kommunikation

11:00

Gemeinsames Mittagessen auf Einladung von International Campus AG

13:30

Zeit für Business und Kommunikation

Agenda

15.05.2018

  • 07:15 : Check-in und Begrüßungskaffee
  • 07:50 : Moderation
  • 08:00 : Begrüßung und Einführung durch den Veranstalter
  • 08:00 : Temporäres Wohnen – ein Hype mit Zukunft?
  • 08:30 : Life Cycle Mikrowohnen – Was rechnet sich eigentlich langfristig?
  • 09:00 : Zeit für Business und Kommunikation
  • 09:30 : An international perspective on rental living in USA and Europe
  • 09:55 : Klein, aber oho! Neue Maßstäbe bei Micro-Living
  • 10:20 : PANEL Bekommen wir amerikanische Verhältnisse bei Studentenwohnungen
  • 11:00 : Gemeinsames Mittagessen auf Einladung von International Campus AG
  • 12:30 : KEYNOTE Heute vordenken, nur was?
  • 13:00 : GESPRÄCH Forward Funding: Baugenehmigungen, GU-Verträge, Mietgarantien – Was braucht der Investor?
  • 13:30 : Zeit für Business und Kommunikation
  • 14:00 : Mixed is in! Aufwertung eines Quartiers durch Revitalisierung und Neubau
  • 14:30 : PANEL Gemischt genutzte Immobilien auf dem Vormarsch – Wie (stark) wachsen aktuelle Trends zusammen?
  • 16:15 : Abfahrt zur gemeinsamen Abendveranstaltungauf Einladung von Adina

16.05.2018

  • 07:00 : Begrüßung und Einführung in den 2. Kongresstag
  • 07:05 : Aktueller Marktüberblick Serviced Apartments
  • 07:30 : Wer wohnt jetzt hier – Mensch oder Maschine?
  • 07:50 : Digitalisierung: Wieviel Smarthome kommt in Temporärem Wohnen an?
  • 08:10 : Q&A SESSION Temporäres Wohnen rechtlich und steuerlich optimal gestalten
  • 09:10 : Parallele Round Tables mit Kaffee und Tee
  • 10:00 : Design und Funktionalität: Welche Nutzergruppe braucht welches Apartment?
  • 10:30 : Der Weg über die Serviced Apartments führt zu den Silver Agern
  • 11:00 : Ausklang beim gemeinsamen Mittagessen und Ende des 2. Jahreskongresses

Nachrichten

Temporäres Wohnen im Höhenflug – Tendenz bleibend!

„Wohnen auf Zeit ist inzwischen eine eigene Assetklasse.“

Der 2. Jahreskongress Temporäres Wohnen in Frankfurt bot den Teilnehmern ein kompaktes Programm über die zwei Tage. Es wurde viel über die Zukunftsfähigkeit von Mikrowohnen diskutiert.
mehr

Temporäres Wohnen für internationale Studierende

Die Zahl internationaler Studierender wächst rasant

Internationale Studierende sind eine bedeutende Nutzergruppe für Temporäre Wohnprodukte. Zum einen nimmt ihre Zahl in Deutschland stetig zu, zum anderen schätzen Studierende aus dem Ausland speziell auf sie zugeschnittene Wohn- und Serviceprodukte.
mehr

Nachhaltige Erleichterung im Alltag bei temporärer Nutzung der Wohn- und Gewerbeimmobilie

Welchen Service kann eine Quartiersapp bei temporärem Wohnen und Arbeiten leisten?

Smartphones halten schon seit geraumer Zeit Einzug in unser Leben und digitalisieren dieses zunehmend. Die Anforderungen der Arbeit und die Ansprüche an das Wohnen von Morgen verändern sich ebenfalls.
mehr

Digitaler Vertragsschluss bei temporärem Wohnen

2. Jahreskongress Temporäres Wohnen

Was als Bereitstellung von Studentenwohnungen begann, ist mittlerweile ein allgegenwärtiges Konzept: Temporäres Wohnen ist gefragter und aktueller denn je.
mehr

Wohnen auf Zeit wird bunter

2. Jahreskongress Temporäres Wohnen

Alles fing mit Studentenwohnen als eigene Assetklasse an. Die Nachfrage hat sich bis heute gehalten und auch die Prognosen sehen weitestgehend rosig aus.
mehr

Location

Design Offices Frankfurt Westendcarree

Gervinusstraße 15-17

60322 Frankfurt

Teilnehmen

Teilnahmegebühr

1550 €

zzgl. 19% USt.

 

 

 

Teilnahmegebühr U-30

775€

zzgl 19% USt

Teilnahmegebühr Kommunen

390€

zzgl. 19% USt

Downloads der Veranstaltung

PDF-Programm
Anfahrtsbeschreibung
abschicken Mindestens 1 Zeichen Pflichtfeld
Der Code ist nicht gültig!
Deutsch
USD