Konferenz

VIII. European Real Estate Forum

im Rahmen der 16. EURO FINANCE WEEK

Mit den Chancen und Risiken auf Augenhöhe - Mit jeder Krise wächst auch das Sicherheitsbewusstsein. Insbesondere die internationalen Kapitalmärkte haben daher das Betongold wieder für sich entdeckt. Private-Equity-Investoren, Pensionsfonds und Versicherungen suchen nach Opportunitäten – und dabei steht Deutschland ganz oben auf der Einkaufsliste. Aber warum ist Deutschland die „must-invest-economy“? Und wie lange noch? Was spricht für andere Länder?

Agenda

Montag, 18. November 2013

Award Ceremony • Preisverleihung

„European Banker of the Year 2012“
Annika Falkengren, President and CEO, SEB (Skandinaviska Enskilda Banken AB), Stockholm
Laudatio
Baron David de Rothschild,
Executive Chairman, Rothschild Group, London
Der Empfang im Anschluss an die Preisverleihung findet auf Einladung der Rothschild Group im Foyer statt.

 

Dienstag, 19. November 2013

08.30 Uhr
Registrierung

09.45 Uhr
Begrüßung und Moderation
Angela Rüter, Geschäftsführerin, Heuer Dialog GmbH

The German real estate market in global competition

10.00 Uhr
Sicherer Hafen Deutschland?!

  • Warum ist Deutschland anders, stabiler?
  • Stärkt die Kultur der Langfristfinanzierung in Deutschland die Finanzstabilität?

Prof. Dr. Michael Voigtländer, Leiter Kompetenzfeld Immobilienökonomik, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

10.30 Uhr
Was spricht für Investitionen in Deutschland?
Germany – the „must-invest economy“?

Dr. Frank Pörschke, CEO Germany, Jones Lang LaSalle GmbH

11.00 Uhr
Kaffeepause und Networking

11.30 Uhr
Was spricht für andere Länder?

  • Chancen in Europa: Wohin lohnt ein genauer Blick?
  • Diversifizierung – Hauptgrund für Auslandsinvestments?
  • Immobilienzyklen verschiedener Märkte: Detailbetrachtungen

Dr. Tilman Hickl, Head of Global Real Estate Europe (ex. CH), UBS Global Asset Management

Real estate meets capital market

12.00 Uhr
(Endlich) Angekommen in Deutschland
Der Kapitalmarkt als Quelle für Eigen- und Fremdkapital

Peter Barkow, Geschäftsführer, BARKOW Consulting GmbH

12.30 Uhr
Regulierung schafft Freiräume!?
Das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) als Katalysator im Immobilienmarkt

Dr. Andreas Muschter, Sprecher des Vorstands, Commerz Real AG

13.00 Uhr
Mittagessen und Networking

The role of regulators: brave new world?

14.00 Uhr
AIFM, KAGB: Was kommt als nächstes?

Uwe Stoschek, Partner, PwC PriceWaterhouseCoopers AG

14.30 Uhr
Jetzt erst recht: Mehr (Publikums-)Fonds im Vertrieb?
Anforderungen an die Produkte und Prozesse

Jochen Schenk, Vorstand, Real I.S. AG

15.00 Uhr
European banks between regulatory constraints and market expectations: will 2014 see smoother sailings?
(Vortrag in englischer Sprache)

Sam Theodore, Managing Director, Financial Institutions, Scope Ratings

15.30 Uhr
Kaffeepause und Networking

16.00 Uhr
Wohin entwickelt sich der Finanzierungsmix?

  • Wo stehen wir in Deutschland?
  • Real Estate Debt: Schuldschein statt Bankdarlehen?
  • Wie nachhaltig ist die (entspannte) Finanzierungssituation?

Jürgen Fenk, Vorstand, Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale

16.30 Uhr
PANEL
Der Wind hat sich gedreht? Immobilienfinanzierung und -investments in 2014

Martin Brendel, Head of Acquisitions Global, AFIAA Anlagestiftung für Immobilienanlagen im Ausland
Jürgen Fenk, Vorstand, Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale
Angela Haupt, Geschäftsführerin, MRAG Projekt GmbH & Co. KG
Dr. Tilman Hickl, Head of Global Real Estate Europe (ex. CH), UBS Global Asset Management
Dr. Hans-Günther Nordhues, CEO, K-Bonds AG

Moderation
Bert Erik ten Cate, Associate Editor, Debtwire ABS Europe

17.30 Uhr
Ende des VIII. European Real Estate Forums