Quelle: Shutterstock

7. Juristischer Jahresgipfel


Treffpunkt für Unternehmen und Kanzleianwälte

Termin

08.05.2019

Ort

Frankfurt am Main

Frankfurt am Main im Mai: Alles, was Recht ist

Mit dem Juristischen Jahresgipfel haben wir ein vielleicht einzigartiges Forum geschaffen. Bei uns vernetzen sich die führenden Immobilienanwälte Deutschlands mit ihren Ansprechpartnern aus den großen Unternehmen. Das Thema unserer Panels, Breakouts und Vorträge sind natürlich die aktuellen Entwicklungen des Immobilienrechts. Ob Mietpreisbremse, Share Deals und die Verschiebung von Fälligkeitsvoraussetzungen bei Forward Deals – Lernen Sie von den Besten, tauschen Sie sich aus und pflegen Sie Ihr Netzwerk. Am Ende des Tages ist es doch so: In einem immobilienwirtschaftlichen Unternehmen ist direkt oder mittelbar jeder von rechtlichen Fragestellungen berührt, ob kaufmännischer Leiter, Personalverantwortlicher oder natürlich der Geschäftsführer. Dass beide von diesem Austausch profitieren, wenn Sie die jeweiligen Sichtweisen auf ein Thema nicht nur kennen, sondern verstehen, liegt auf der Hand.

Partner werden!

Sprechen Sie uns an!

Ihr Zugang zu unserem Netzwerk in der Immobilienbranche: Werden Sie Partner des Juristischen Jahresgipfels! Sprechen Sie uns gern darauf an und präsentieren Sie sich, Ihre Projekte und Ihre Ideen im Umfeld eines dynamischen Marktes und profitieren dabei von unserer gesamten Marketingpower.

Für alle Fragen oder weitere Informationen kontaktieren Sie gerne.

Downloads der Veranstaltung

Gerne senden wir Ihnen das Programm nach Fertigstellung zu.
Bitte senden Sie hierzu eine kurze E-Mail an Nathalie Holtz (holtz@heuer-dialog.de).
abschicken Mindestens 1 Zeichen Pflichtfeld
Der Code ist nicht gültig!

Location

Jumeirah Frankfurt

Thurn-und-Taxis-Platz 2, 60313 Frankfurt

Teilnehmen

Teilnahmegebühr

1290 €

zzgl. 19% USt.

 

 

Teilnahmegebühr Unternehmensvertreter

645 €

zzgl. 19% USt.

Nicht kombinierbar mit dem Frühbucher-Rabatt.

 

 

Teilnahmegebühr Frühbucher

1140 €

zzgl. 19% USt.

Anmeldung bis zum 22. Februar 2019. Rabatt nicht kombinierbar.

 

 

Teilnahmegebühr Kommunen

295 €

zzgl. 19% USt

Deutsch
USD