Bild: Heuer Dialog GmbH

Immobilienmanagement-Verträge


Verträge rechtssicher, nutzen- und kostenorientiert gestalten

Termin

22.06.2017

Ort

Frankfurt am Main

Professionelle Verhandlung und Gestaltung von Asset-, Property- und Facility- Managementverträgen

Für den dauerhaften wirtschaftlichen Erfolg von Immobilien ist eine professionelle Verhandlung und Gestaltung von Asset-, Property- und Facility- Managementverträgen, die unnötige Risiken und Kosten vermeidet, zwingend! In diesem Seminar vermitteln Ihnen versierte Praktiker das notwendige juristische Know-how für einen rechtssicheren Abschluss von Immobilienmanagement-Verträgen. Hierbei werden Sie für rechtliche Haftungsfragen sensibilisiert und erhalten wichtige Gestaltungstipps. Praxisrelevante Vertragsklauseln werden unter Einbeziehung der neusten Rechtsprechung besprochen und durch zahlreiche Formulierungsbeispiele ergänzt. Nach diesem Seminar sind Sie mit praktischem und aktuellem Vertrags-Know-how ausgestattet, vermeiden Haftungsfallen und rechtliche Angriffspunkte bei Ihrer Vertragsgestaltung.

Themen

·         Rechtliche Strukturen und Handlungsempfehlungen zur Vertragsgestaltung von Asset-, Property- und

          Facility-Managementverträgen

·         Durchsetzung Ihrer Ansprüche bei Schlechtleistung, Nichterfüllung usw.

·         Besonderheiten bei Änderungen laufender Verträge

·         Lückenhafte Leistungsbeschreibung: Pro und Contra detaillierter Leistungstiefe & Haftungsrelevanz

Für den dauerhaften wirtschaftlichen Erfolg von Immobilien ist eine professionelle Verhandlung und Gestaltung von Asset-, Property- und Facility- Managementverträgen, die unnötige Risiken und Kosten vermeidet, zwingend!

In diesem Seminar vermitteln Ihnen versierte Praktiker das notwendige juristische Know-how für einen rechtssicheren Abschluss von Immobilienmanagement-Verträgen. Hierbei werden Sie für rechtliche Haftungsfragen sensibilisiert und erhalten wichtige Gestaltungstipps. Praxisrelevante Vertragsklauseln werden unter Einbeziehung der neusten Rechtsprechung besprochen und durch zahlreiche Formulierungsbeispiele ergänzt.

Nach diesem Seminar sind Sie mit praktischem und aktuellem Vertrags-Know-how ausgestattet, vermeiden Haftungsfallen und rechtliche Angriffspunkte bei Ihrer Vertragsgestaltung.

Referenten

Michael Belau, Managing Director, CORPUS SIREO Asset Management Commercial GmbH, Heusenstamm

Seit 02/2011 Managing Director der Corpus Sireo Asset Management Commercial GmbH, zuständig für die Bereiche Asset Management, Property Management, Development und Technical Advisory, sowie Key Account Manager für den Kunden Deutsche Telekom AG. Davor diverse Führungsfunktionen bei Corpus Sireo Asset Management Commercial GmbH (2002-2011), im Immobilien- und FM-Bereich der E-Plus Mobilfunk GmbH (1994-2001) und als Offizier der Deutschen Luftwaffe (1982-1994). Dipl.-Ing. (univ.); kaufmännische Zusatzausbildung. Mitglied im VDI, in GEFMA und Real FM, sowie Vertreter der CSAMC GmbH beim ZIA.

Dr. Daniel Bork Rechtsanwalt, Baker & McKenzie, Frankfurt am Main

Dr. Daniel Bork ist seit Februar 2014 als Rechtsanwalt bei Baker & McKenzie tätig. Er berät nationale und internationale Mandanten bei sämtlichen Fragen zum Immobilienwirtschaftsrecht, insbesondere im Rahmen von Immobilientransaktionen, in Fragen des gewerblichen Mietrechts sowie bei der Projektentwicklung. Seinen juristischen Vorbereitungsdienst absolvierte er am Landgericht Köln, mit Stationen u.a. an der Deutschen Botschaft in der Schweiz sowie in unserem New Yorker Büro. Daniel Bork studierte und promovierte an der Universität zu Köln. Er ist seit 2014 als Rechtsanwalt in Deutschland zugelassen.

Norbert Rolf, Leiter Geschäftsbereich Property Companies, STRABAG Property and Facility Services GmbH, Frankfurt am Main

Norbert Rolf, Leiter des Geschäftsbereichs Property Companies der STRABAG Property and Facility Services GmbH, Frankfurt/Münster, ist verantwortlich für die gesamten Property Management Services des Unternehmens außerhalb des Corporate Real Estate Managements für die Telekom. Mit einem Fee-Volumen von ca. 25 Mio. € p. a. und ca. 230 Beschäftigten gehört alleine dieser Geschäfts-bereich bereits zu den Top-5-Playern im Property Management Markt Deutschland. Der Fokus des Geschäftsbereichs liegt auf dem Management von Gewerbeimmobilien Portfolien in-und ausländischer institutioneller Investoren, Fondsmanagern und Banken. Seit Oktober 2012 ist durch den Erwerb der GSW-Tochter BWG das Management von Wohnimmobilien als weiteres strategisches Geschäftsfeld hinzugekommen.

 

Dr. Florian Thamm, Partner, Baker & McKenzie, Frankfurt am Main

Dr. Florian Thamm ist Partner im Frankfurter Büro von Baker & McKenzie und leitet dort die deutsche Immobilienpraxis. Seine Beratungstätigkeit umfasst alle Fragen des Immobilienrechts mit einem Schwerpunkt auf Immobilientransaktionen und der rechtlichen Betreuung von Immobilienportfolien, einschließlich Gewerbemietverträgen, Bauverträgen und Asset-, Property- und Facility-Managementverträgen. Nach Abschluss seines Studiums an der Universität Mainz wurde er 2002 zum Dr. jur. promoviert und als Anwalt zugelassen. Seit 2011 ist er Chairman der EMEA Real Estate Group von Baker & McKenzie mit rund 150 Immobilienanwälten in 34 Büros in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika.

Agenda

07:30

Details zum genauen Ablauf folgen, gerne haben wir die Themenschwerpunkte aufgeführt

Agenda

22.06.2017

  • 07:30 : Details zum genauen Ablauf folgen, gerne haben wir die Themenschwerpunkte aufgeführt
  • 07:30 : Vertragsgestaltung - Worauf kommt es an?
  • 07:30 : Qualitätssicherung und Renditesteuerung von Bestandsimmobilien
  • 07:30 : Modernes Property-Management - Anforderungen, Leistungsspektrum und Schnittstellenfunktion
  • 07:30 : Gelebte Praxis: Zielkonflikte im Vertrag - Diskussionsrunde

Location

Baker & McKenzie

Bethmannstr. 50 - 54, 60311 Frankfurt

Telefon: +49 69 299080

 

Downloads der Veranstaltung

Gerne senden wir Ihnen das Programm nach Fertigstellung zu.
Bitte senden Sie hierzu eine kurze E-Mail an Alicja Renchen (a.renchen@forum-institut.de).
abschicken Mindestens 1 Zeichen Pflichtfeld
Der Code ist nicht gültig!

Teilnehmen

Teilnahmegebühr

990 €

zzgl. USt.