Bild: Heuer Dialog GmbH

Modulares Bauen – Seriell und Schnell


Neue Lösungen für Gebäude mit Zukunft

Termin

20.09.2017

Ort

Frankfurt am Main

Die Zukunft des Bauens kommt in Serie

Deutschlands Ballungsräume platzen aus allen Nähten. Neuer Wohnraum muss her – und das am besten schon gestern. Die Lösung für das Problem heißt Modulares Bauen. Modulbau ist schneller, günstiger und flexibler als herkömmliches Bauen. Und – das wissen viele Marktteilnehmer (noch gar) nicht – er geht auch hochwertig und sogar smart. Ganz anders bei Büro, Industrie und Gewerbe. Hier hat sich das modulare Bauen schon länger durchgesetzt, vom Behördenneubau bis zur Konzernzentrale. Die weitgehend wetterunabhängige Vorfertigung der Module garantiert termingerechte Fertigstellung, die im Budget bleibt. Doch auch hier begegnen den Playern noch immer etliche Vorurteile (Stichwort „Plattenbau“) und baurechtliche Hindernisse müssen überwunden werden. Die Akzeptanz des modularen Bauens auf breiter Ebene ist also überfällig und die Zeit reif für einen fruchtbaren Dialog zwischen Modulbauern auf der einen und Projektentwicklern, Bauträgern sowie Kommunen auf der anderen Seite. Am 20. September 2017 ist es soweit.

Downloads der Veranstaltung

Gerne senden wir Ihnen das Programm nach Fertigstellung zu.
Bitte senden Sie hierzu eine kurze E-Mail an Jutta Rosenbaum (rosenbaum@heuer-dialog.de).
abschicken Mindestens 1 Zeichen Pflichtfeld
Der Code ist nicht gültig!

Teilnehmen

Teilnahmegebühr

1140 €

zzgl. 19% USt.

 

 

 

Teilnahmegebühr U-30

570 €

zzgl. 19% USt.

Teilnahmegebühr Kommunen

295 €

zzgl. 19% USt