Bild: RZ-Juristenkongress

5. Juristischer Jahresgipfel für die Immobilienwirtschaft


Treffpunkt für Unternehmen und Kanzleianwälte

Termin

09.05.2017

Ort

Berlin

Was wird aus dem kreativen Baurecht und welche Lösungen tragen?

"Ja, es wird nicht immer alles bleiben, wie es ist“, so der unverstellte Blick von Barbara Hendricks auf ihr Bestreben, schneller und günstiger zu bauen. Das gilt auch für ihr Amt. Niemand kann vorhersagen, was die Bundestagswahl bringen wird. Umso interessanter wird es, wenn Dr. Jan Marco Luczak, Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, beim 5. Juristischen Jahresgipfel am 9. Mai 2017 in Berlin aufzeigt, wie es um die gewichtigen Gesetzesvorhaben steht. Nutzen Sie die Einblicke aus erster Hand und stimmen Sie sich im Kreis von Unternehmensjuristen und Kanzleianwälten ab, welche Lösungen tragen werden.

Downloads der Veranstaltung

PDF-Programm
abschicken Mindestens 1 Zeichen Pflichtfeld
Der Code ist nicht gültig!

Nachrichten

Juristische Projektsteuerung bei Revitalisierungsvorhaben

Was geplanten Revitalisierungsmaßnahmen nachhaltig zum Erfolg verhilft

Revitalisierung von Bestandsobjekten ist ein wichtiger Baustein bei der Entwicklung von innerstädtischen Büro- oder Wohnstandorten.
mehr

Mehr Wohnungen! Rechtliche Hürden bei der Flächenaktivierung

Flächenaktivierung – führen die Bemühungen der Bundesregierung zum Erfolg?

Egal ob Berlin, München, Hamburg oder Frankfurt: Die Suche nach einer bezahlbaren Miet- oder Eigentumswohnung kann in deutschen Ballungszentren zum Alptraum werden.
mehr

Location

Hotel de Rome

Behrenstraße 37, 10117 Berlin

 www.hotel-de-rome.de