Bild: FVW Medien

Touristik Immobilien Gipfel


Wachstumsmotor Tourismus: Investitionen in Deutschland

Termin

20.09.2016 - 21.09.2016

Ort

Frankfurt am Main

Wie stark kann der Deutschland-Tourismus durch Investitionen weiter wachsen?

Die neue Veranstaltung von fvw, Heuer Dialog GmbH und der Immobilen Zeitung richtet sich an Investoren, Entwickler, institutionelle Anleger, Kommunen, Wirtschaftsförderer, Destinationsmanager, Hotelbetreiber, Betreiber von Freizeitparks und Museen sowie an alle, die touristisch in Deutschland expandieren wollen.

Nachrichten

Die Betreiberlandschaft muss professioneller werden

Wirtschaft – Tourismus – Freizeit: Innovative Angebote locken überall hin

Der erstmals gemeinsam mit der fvw veranstaltete Touristik Immobilien Gipfel brachte rund 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tourismus- und Immobilienbranche zusammen.
mehr

Ferienimmobilien: Eine unterschätzte Assetklasse

Die Tourismuszahlen in Deutschland gehen seit Jahren nur eine Richtung – steil nach oben

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht über den aktuellen Wohnungsmarkt in den deutschen Metropolregionen berichtet wird. Angesichts des anhaltend niedrigen Zinsniveaus gehören Investitionen in Wohnimmobilien weiterhin zu den vielversprechendsten Anlageformen
mehr

Nachgefragt: Wie Banken und Investoren die Asset-Klasse Ferienimmobilie und Ferienhotels einschätzen

Ferienimmobilien - die unterschätzte Asset-Klasse?

In welchem Verhältnis steht das Risiko zur Rendite des Investments? Was sind die Erfolgsfaktoren, was die Gefahren von Kapitalanlagen im Ferienhotelsegment?
mehr

Freizeitattraktionen als Bestandteil der touristischen Infrastruktur

Touristische Investitionen jenseits des Beherbergungswesens

Welche Tourismusregionen haben im Wettbewerb der Destinationen die Nase vorn? Welche Bedeutung haben Freizeitattraktionen in diesem Zusammenhang?
mehr

Downloads der Veranstaltung

PDF-Programm
Anfahrtsbeschreibung
abschicken Mindestens 1 Zeichen Pflichtfeld
Der Code ist nicht gültig!

Agenda

11:15

Gemeinsames Mittagessen

13:45

Zeit für Business und Kommunikation

Agenda

20.09.2016

  • 08:00 : Begrüßung
  • 08:10 : Moderation
  • 08:15 : Wo locken Potenziale für touristische Entwicklungen in Deutschland?
  • 08:35 : Standortpräferenzen aus der Sicht eines Projektentwicklers
  • 09:05 : Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um Rendite für Ferienhäuser & - wohnungen erwirtschaften zu können ?
  • 09:25 : Zeit für Business und Kommunikation
  • 09:45 : Marktblick: Was will der Reisende?
  • 10:15 : Podiumsdiskussion: Hotels versus Ferienwohnungen
  • 10:45 : Co-Vortrag: Ferienparks als eigene Destination in der Destination
  • 11:15 : Gemeinsames Mittagessen
  • 12:15 : Expertengespräch: Was, wenn es Zoff gibt zwischen Investor und Gemeinde?
  • 12:45 : Immobilienwerte schaffen
  • 13:15 : Wie junge Unternehmen neue Konzepte finanzieren und der Region Schwung verleihen
  • 13:45 : Zeit für Business und Kommunikation
  • 14:15 : Podiumsdiskussion mit Intro: Nachgefragt: Wie Banken und Investoren die Asset-Klasse Ferienimmobilie und Ferienhotels einschätzen
  • 15:00 : Ausklang

21.09.2016

  • 08:00 : Begrüßung, Einführung und Moderation
  • 08:15 : Wie werden Freizeitwelten als eigene Destination erfolgreich?
  • 08:45 : Touristische Investitionen jenseits des Beherbergungsgewerbes
  • 09:15 : Zeit für Business und Kommunikation
  • 09:45 : Best Practice: Die regionale Wirtscharft ankurbeln!
  • 10:15 : Ferienimmobilien – Lust auf Urlaub oder Kapitalanlage?
  • 10:45 : Warum der Deutschland-Tourismus boomt und es keiner merkt
  • 11:00 : Lunch und Networking
  • 12:00 : Immobilien-Standortwelten der neuen Generation am Beispiel des Mawell Resort Langenburg
  • 12:30 : Best Practice: Wenn Industrie und Tourismus Hand in Hand arbeiten
  • 13:00 : Zeit für Business und Kommunikation
  • 13:30 : Wirtschaftsfaktor Outlet Center
  • 14:00 : Versäumnisse in der Digitalisierung der Freizeitbranche

Location

Fleming's Conference Hotel

Elbinger Str. 1 60487 Frankfurt am Main

Teilnehmen

Teilnahmegebühr

1390 €

zzgl. 19% USt.

 

Teilnahmegebühr Kommunen, Verbände und Vereine

390 €

zzgl. 19% USt.

 

 

Mitveranstalter

Bild: FVW Medien GmbH

FVW Medien GmbH
www.fvw.de