21.10.2021
Jan Leis

Interview mit Herrn Jan Leis, Projektentwickler und Partner von Wohninvest

Einblick in die Erfahrungen eines Newcomers mit der Stadt und der Immobilienbranche in Bremen

Heuer Dialog spricht mit Jan Leis über seine Erfahrungen, die er als Newcomer mit der Stadt und der Immobilienbranche in Bremen gemacht hat.

Heuer Dialog: Herr Leis, wieso haben Sie sich für den Bremer Markt entschieden? Was interessiert und reizt Sie an Bremen?

Die Entscheidung ist nicht durch mich persönlich gefällt worden, sondern im Vorfeld, bevor ich am Projekt mitgearbeitet habe. Bremen hat familiäre Hintergründe bei der Firma Wohninvest. Insofern war ein Bezug zur Stadt immer gegeben und man konnte sich vorstellen, in Bremen ein spannendes Projekt zu akquirieren. Als dann das Coca-Cola Areal angeboten wurde hat sich Wohninvest dazu entschlossen, die Projektentwicklung anzugehen. Mit diesem Projekt ist es auch das erste Projekt in Bremen.

Bremen ist insofern sehr spannend, als dass Bremen sehr innovativ ist und man bei dem Grundstück sicher auch etwas Neues schaffen kann – durch eine tolle Projektentwicklung. Vor allem haben wir hier die Möglichkeit des Mitgestaltens unter dem Aspekt der Innovationen.

Heuer Dialog: Wie empfinden Sie die Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Senat?

Sehr befruchtend. Insbesondere sehr offen und die Themen, die einander berühren, werden offen ausgesprochen und miteinander diskutiert. Man findet, so habe ich das bisher erlebt, immer gute Lösungen, die auch im Sinne des Projektes und der daraus folgenden zukünftigen Entwicklung gut funktionieren.

Heuer Dialog: Wie nachhaltig ist Ihr Projekt? Welche Ziele verfolgen Sie und was ist Ihr Beitrag zur Stadtentwicklung?

Unser Projekt ist sehr nachhaltig, weil wir die relevanten Themen wie z.B. Mobilität, Nachhaltigkeit beim Bau, KfW-Standards, aufgreifen. Da sind wir Vorreiter.

Unser Beitrag zur Stadtentwicklung ist, dass wir einen Ortsmitte in Hemelingen neu bauen wieder beleben. Dieser Ortskern ist in den letzten Jahren nahezu „ausgestorben“ und benötigt aus unserer Sicht eine Wiederbelebung. Wir wollen vor Ort neue Frequenz schaffen, sodass auch bisherige Flächen im Einzelhandel wieder attraktiv genutzt werden.

Der Autor
Jan Leis
Projektentwickler und Partner von Wohninvest