05.10.2021
Gitta Rometsch

QUO VADIS unplugged – ein Festival der Kooperationen

Bilderstrecke: QUO VADIS unplugged

In den BOLLE Festsälen in Berlin sehen sich Immobilienentscheider vor einer Zäsur und müssen sich mehr denn je fragen: Wo wollen wir eigentlich hin?

Der Branchenfremde Blick auf die Immobilienbranche macht es deutlich: Die Menschen und deren Nutzen dessen, was sie räumlich umgibt muss und wird radikal in den Fokus rücken. Christoph Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung der dm-drogerie markt GmbH appelliert an eine Gesinnung des Investitionsmanagements und weniger des Kostenmanagements. Der Familienunternehmer zeigt auf: „Der Treiber von Ertrag kann nur beim Kundennutzen liegen“. Für die Immobilienwirtschaft sieht Werner eine riesige Chance, neben der wohnwirtschaftlichen Nutzung die dritten Orte, eben dort wo man sich trifft, maßgeblich zu gestalten. Auch Soziologin Prof. Jutta Allmendinger bringt es auf den Punkt. Wir stehen vor einer Transformation, bei der die Menschen noch nicht ausreichend mitgenommen werden. Die rund 200 Gäste des Netzwerktreffens wurden von dem Board-Vorsitzenden Timo Tschammler und Juliane Sakellariou souverän durch den Tag geführt und das mit den etwas anderen Themen und einem neuen Format mit Shortcut Panels. Dabei wurde deutlich: Die Immobilienwirtschaft zeigt sich absolut offen dafür, gesellschaftlich drängende Anforderungen in ihre Geschäftsmodelle und auch in ihre Kommunikation aufzunehmen. In den vergangenen 30 Jahren hat die Branche hier nicht immer geglänzt. Ein weiteres, ehrliches Bekenntnis: Keiner kann und will mehr alleine erfolgreich sein. Es muss nicht immer eine Beteiligung sein, empfiehlt Board-Mitglied Nikolas Samios im Bereich der Digitalisierung. Die Beispiele dazu waren an den Theseninseln von Drees & Sommer im Festsaal zu erleben. Flankiert wurde das Festival der Kooperationen von Live-Musik und der Gewissheit, das Erlebte mit Schwung und gegenseitiger Unterstützung in das Jahresendgeschäft mitzunehmen Unplugged hat richtig Spaß gemacht. Nicht nur der QUO VADIS Community, auch dem jungen Heuer-Team in der Vorbereitung.

Das Event zum Thema
Die Autorin
Gitta Rometsch
Geschäftsführende Gesellschafterin
Heuer Dialog