09.09.2021
Gitta Rometsch

Stadtbewohner wollen die urbane Natur – wie kann das gelingen?

Wohn-Dialog Frankfurt am Main

Wieviel Wohnraum braucht Frankfurt perspektivisch und in welcher Qualität? Kontroverse Diskussionen über den großen Switch zu mehr Nachhaltigkeit beim Wohn-Dialog Frankfurt am Main

Ob die Zuwachsraten in Frankfurt am Main munter weiter gehen, da ist sich selbst Martin Hunscher, Leiter des Stadtplanungsamtes perspektivisch nicht sicher. Er setzt auf attraktive Arbeitsplätze, die vorübergehend nicht mehr so stark im Angebot waren. Wenn sich das jetzt wieder ändert, wird es auch wieder Zuzug geben. Jedoch sind die großen Potentiale für den Wohnungsbau durch. Was möglich ist, um die nächste Wohnverbesserung auch der am stärksten vom Wegzug betroffenen 30 bis 35-jährigen decken zu können, da ist die Vielfalt der Entwicklungswege gefragt. Kreative Ideen und Beispiele standen im Zeichen des Leitmotivs „Urbane Natur“. Mit dem Velo-Taxi ging es dann auch zum Ortstermin am FOUR, Frankfurts spektakulärem Hochhaus-Ensemble

Die Autorin
Gitta Rometsch
Geschäftsführende Gesellschafterin
Heuer Dialog