28.11.2019
Jörg Widhalm
Jasmin Busse-Schlaudecker

Workshop zum Berliner Mietendeckel | 30. Januar 2020

Interview mit Jörg Widhalm, Berliner Volksbank eG

Herr Jörg Widhalm verantwortet als Bereichsleiter und Generalbevollmächtigter der Berliner Volksbank eG den Bereich Immobilienkunden und Infrastruktur.

Quelle: Heuer Dialog GmbH

Die derzeitige Unsicherheit am Wohnungsmarkt führt zum Stillstand im Neubau, aber auch von Bautätigkeiten im Bestand – teilen Sie diese Aussage? Wie reagiert Ihr Unternehmen auf den beschlossenen Mietendeckel?

Die Aussage zum Stillstand in Berlin, teile ich. Viele unserer Kunden weichen auf Brandenburg aus, bauen dort NEU und modernisieren Bestände.

 

Die Berliner Volksbank teilte unmittelbar nach Verabschiedung des Berliner Mietendeckels mit, dass Sanierungen der eigenen Immobilien zunächst hintenangestellt werden. Welche insbesondere finanziellen Gründe führten zu diesem Schritt und was bedeutet das auch für Ihre Kunden?

Wir sind insbesondere unseren Mitgliedern verpflichtet Anlageentscheidungen so zu treffen, dass auch Renditen erzielt werden. Die ursprünglich geplanten Instandhaltungs- und Modernisierungsinvestitionen würden zu einer negativen Rendite führen, da eine Mietanpassung für den schöneren und modernisierten Wohnraum nicht mehr möglich wäre. Somit sind die Investitionsentscheidungen gestrichen worden.

 

Planen Sie nun verstärkt, sich auf ein anderes Asset zu fokussieren?

Wir begleiten seit Jahren bereits fast alle Assetklassen. Die Gewichtung wird sich mit Sicherheit weiter verschieben. Im Bürobereich spüren wir eine verstärkte Nachfrage nach Finanzierungen und gehen davon aus, dass dies anhalten wird.

 

Was hilft Ihrer Meinung nach, die emotional geführten Debatten auf eine sachliche Ebene zurückzuführen?

Teile der Regierung streben keine sachliche Debatte an – so verweigern sie sich bspw. der Debatte über die Förderung von Wohneigentum – obwohl Wohneigentum nachweislich vor Mieterhöhungen und damit auch Altersarmut schützt. Es ist an der Berliner Regierung eine Debatte auf dem sozialmarktwirtschaftlichen Niveau zu führen.

Das Wohneigentum bspw. von der Linkspartei gefördert wird, ist aber vermutlich so fern, wie der Mond - in einer anderen Galaxie.

 

Als Referent unseres Workshops „Der Berliner Mietendeckel“ am 30. Januar 2020 in Berlin spricht er über aktuelle Entwicklungen und Perspektiven des Berliner Immobilienmarktes sowie über die Auswirkungen des verabschiedeten Mietendeckels.

 

Die Autoren
Jörg Widhalm
Generalbevollmächtigter Immobilienkunden und Infrastruktur
Berliner Volksbank eG
Jasmin Busse-Schlaudecker
Projektleiterin
Heuer Dialog GmbH