17.06.2019
Gitta Rometsch

Wie Tech-Unternehmen & Venture Capital Innovationen in der Immobilienwirtschaft vorantreiben

3. REAL INNOVAT!ON

Briding the Gap — gemeinsam, innovativ und erfolgreich Hemmnisse auf dem Weg in die digitale Zukunft beseitigen!

Quelle: Heuer Dialog GmbH

Konkrete Beispiele wie Comfy von Siemens oder VISN bei Osram zeigen,  wie Tech – Unternehmen durch hohe Kundenzentrierung sich in die Wertschöpfungskette der Dienstleistungen etablierter Unternehmen einfügen und neue erfolgreiche Geschäftsmodelle kreieren. Beim 3. REAL INNOVAT!ON werden Tobias Huber von Siemens Smart Infrastructure über die Erweiterung der Smart Building Lösung von B2BtoC sprechen und Dr. Thorsten Müller von der OSRAM Licht AG wird uns VISN – A Start-Up inside OSRAM vorstellen.

Die Finanzierung der Kooperationen sowie der Forschung haben eine wichtige Aufgabe in diesem Transformationsprozess. Insbesondere die Venture Capital Unternehmen spielen dabei eine wichtige Rolle. Diese wird im Rahmen einer Panel Diskussion mit dem Thema: "The role of Venture Capital in the digital transformation of the real estate industry" auf dem Innovationskongress diskutiert.

Der Transformationsdruck ist in der gesamten Immobilienbranche spürbar und zeigt, wie wichtig fachlich gut ausgebildete Mitarbeiter sind. Im Zeitalter der Digitalisierung ist es ein klarer Wettbewerbsvorteil, wenn Fachwissen und technologischer Fortschritt zusammen wachsen.   

„Bei der digitalen Transformation der Immobilienbranche geht es nicht alleine darum, Prozesse zu optimieren. Es ist auch Ziel, Kundenbeziehungen und Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln. Wir brauchen neue Formen der Kooperation, um gemeinsam zu wachsen,“ ist Thomas Herr, Head of Digital Innovation bei CBRE überzeugt.

Beispiele für gelungene Kooperationen werden wir Ihnen auf dem 3. REAL INNOVAT!ON Kongress in Berlin am 22. August vorstellen.

Das Event zum Thema
Die Autorin
Gitta Rometsch
Geschäftsführerin
Heuer Dialog GmbH