27.04.2018
Miriam Karg

Jahreskongress Real Estate Management

Neue Gebäudestrukturen erhöhen Druck und Chancen gleichzeitig

Kreative Nutzungsideen, neue Ansätze des Zusammenarbeitens und mutige Pionierarbeit im digitalen Gebäudemanagement sind für Asset-, Property- und Facilitymanager der Corporates und institutionellen Unternehmen von vorrangiger Bedeutung.

Quelle: shutterstock.com

Gebäude im Wandel

Fachkräfte möchten ortsungebunden arbeiten und ziehen die Grenzen zwischen dem Arbeitsplatz, (Fach-)Kollegen und der Freizeitgestaltung bis hin zu den eigenen vier Wänden zukünftig flexibel. Wie können diese Anforderungen in der Immobilie umgesetzt werden? Wie kann ein Unternehmen mit seinem Gebäude attraktiv für die nächste Generation werden und bleiben?

Das Real Estate Management muss mitziehen - mit Business Intelligence!

Jetzt ist die Chance, Veränderungen anzustoßen. Die Prozessoptimierungen im Real Estate Management mit Unterstützung der digitalen Systeme, schütteln die Geschäftsstrukturen ordentlich durch. Doch wie werden Unternehmen, Dienstleistungen und Mitarbeiter nicht überfordert? Welche technischen Veränderungen können von den Mitarbeitern und Gebäuden mitgetragen werden? Welche Geschäftsmodelle und –prozesse schaffen es im Immobilienmanagement in die Zukunft?

Strategisch denken!

Das Real Estate Management braucht hierzu einen neuen, zuverlässigen strategischen Zukunftsplan:

  • Was unterscheidet notwendige Investitionen in Gebäude- und IT-Infrastrukturen von einem Hype?
  • Welche Aufgaben müssen jetzt (dringend) angepackt werden? Am Gebäude? Auf Unternehmensseite? Beim Dienstleister?
  • Wie hoch ist der Aufwand und die Kosten?
  • Bleibt die Rendite stabil oder lässt sie sich durch ein Upgrade steigern? Was punktet bei Transaktionen?
  • Welche Erfahrungen, Antworten und frischen Ideen haben Dienstleister?

Veränderungen zulassen!

Die digitale Transformation verändert viel. Die schier unendlichen Möglichkeiten der Automatisierung in den Geschäftsprozessen aber fordern eine konkrete Ansage der Führungsebene. Einen echten, neuen Plan. Aber:

„Führung kann man nicht herunterladen“, so der Redner und Hochschuldozent Peter Baumgartner.

Was ist also die Basis für zukunftsweisende Investitionsentscheidungen im Immobilienmanagement? Für die Immobile, das Unternehmen und den Dienstleister? Sortieren Sie die Chancen und finden Sie Antworten auf Ihre Fragen, beim Jahreskongress Real Estate Management.

Das Event zum Thema
Die Autorin
Miriam Karg
Projektleiterin
Heuer Dialog