02.08.2017
Gitta Rometsch
Thomas Flohr

Nachruf

Bernd Heuer

Wir trauern um unseren Firmengründer Bernd Heuer. Ein Nachruf von Gitta Rometsch, Geschäftsführende Gesellschafterin der Heuer Dialog GmbH und Thomas Flohr, Geschäftsführernder Gesellschafter der Bernd Heuer & Partner Human Resources GmbH.

Quel­le: Heu­er Dialog

Bernd Heu­er hat sich für die gro­ßen Zie­le eingesetzt

Ein Vier­tel­jahr­hun­dert en­ger Zu­sam­men­ar­beit ist zu En­de. Bernd Heu­er, un­ser Men­tor und Vor­bild steht für den Ge­dan­ken­aus­tausch, wie er ihn im­mer lieb­te, nicht mehr zur Ver­fü­gung. Vie­le Kar­rie­ren hat er ge­prägt und ganz be­son­ders un­se­re, die sei­ner Nach­fol­ger. Sei­ne Er­folgs­ge­schich­te ist es, dass er durch Dia­lo­ge in viel­fäl­ti­ger Form Ori­en­tie­rungs­hil­fe durch Ob­jek­ti­vi­tät, Neu­tra­li­tät und Trans­pa­renz bot. Im Vor­der­grund stand für ihn im­mer der Kun­de. „Der Nut­zer von Stadt, Im­mo­bi­li­en und Flä­chen will von Ih­nen, mei­ne Da­men und Her­ren, Ant­wor­ten, wie Sie Flä­chen pla­nen, bau­en, ma­na­gen und fi­nan­zie­ren“, so ei­ne sei­ner häu­fig un­be­que­men und boh­ren­den Auf­for­de­run­gen. „Blei­ben Sie neu­gie­rig, ei­ne Vor­aus­set­zung, um in die Zu­kunft zu kom­men“, ei­ne an­de­re. Er selbst such­te un­er­müd­lich nach Ant­wor­ten. Die Platt­form für Wis­sen­schaft, For­schung und In­no­va­ti­on, agen­da 4, bei­spiels­wei­se ist ei­ne. Die Wie­der­be­le­bung der Wis­sens­mar­ken Bau­haus und Bau­aka­de­mie als Brain für nach­hal­tig aus­ge­rich­te­te Pro­duk­te, Pro­zes­se und Dienst­leis­tun­gen, ei­ne an­de­re. Er war Trans­por­teur von Markt­wis­sen in die For­schungs­pro­gram­me der Mi­nis­te­ri­en hin­ein. Wie konn­te er sich über die Sub­ven­tio­nen auf­re­gen, die die Im­mo­bi­li­en­wirt­schaft in den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten er­hal­ten hat und nicht ge­nutzt hat, um In­no­va­tio­nen in For­schung und Aus- und Wei­ter­bil­dung zu för­dern! Un­er­müd­lich hat er sich in den Ver­wal­tun­gen für die Be­sei­ti­gung von Denk­blo­cka­den, den Ab­bau von Struk­tu­ren und die Ver­bes­se­rung der Aus­bil­dung ein­ge­setzt. „Sprecht doch mit der Im­mo­bi­li­en­wirt­schaft!“, da­mit sorg­te er zu­nächst für Er­stau­nen. Über­zeu­gen konn­te er. So auch zu der Fra­ge, wie schafft man ei­ne le­bens­wer­te Stadt für al­le? Die Zu­kunft der Im­mo­bi­li­en­wirt­schaft je­den­falls sah er schon 2005 nicht im Lie­gen­schafts-Stand­ort, son­dern in ih­rem Bei­trag zur Schaf­fung von Ar­beits­plät­zen. Für ihn soll­te Deutsch­land Welt­markt­füh­rer in der nach­hal­ti­gen Stadt­ent­wick­lung wer­den. Es wa­ren im­mer die gro­ßen Zie­le, die ihn an­trie­ben. Und da­mit auch die Fra­ge nach den Grund­la­gen, dem Wer­te­ge­fühl, wel­ches die­se an­spruchs­vol­le Bran­che trägt. Per­spek­ti­ven er­kenn­bar ma­chen, oh­ne We­ge vor­zu­ge­ben, das war sei­ne gro­ße Be­ga­bung. Er hat die Im­mo­bi­li­en­wirt­schaft bes­ser ge­macht und viel­leicht so­gar er­fun­den. „Toi, toi, toi“, wünsch­te er uns re­gel­mä­ßig. Jetzt sa­gen wir „Toi, toi, toi, lie­ber Bernd Heu­er - Zeitenwechsel".

 

Git­ta Ro­metsch, Heu­er Dia­log GmbH

Tho­mas Flohr, Bernd Heu­er & Part­ner Hu­man Re­sour­ces GmbH

Die Autoren
Quelle: Heuer Dialog
Gitta Rometsch
Geschäftsführerin
Heuer Dialog GmbH
Bild: BERND HEUER & PARTNER
Thomas Flohr
Geschäftsführender Gesellschafter
Bernd Heuer & Partner Human Resources