29.08.2016
Yvonne Traxel

Immobilien-Dialog Wirtschaftsraum Düsseldorf, 22. und 23. November 2016

Neue Flächenentwicklungen stärken den Wirtschaftsraum Düsseldorf

Der Wirtschaftsraum Düsseldorf rüstet sich für die Zukunft und setzt auf gemischte Quartiere. Ob es die neu geplanten Wohnhochhäuser am Hafen sind, die Quartiersentwicklung hinter dem Hauptbahnhof oder die Reurbanisierung des Seesterns

Bild: Jürgen Fälchle, Fotolia

Derzeit erfahren diese und viele weitere Gebiete durch städtebauliche Mischnutzung und größere Vielfalt eine qualitative Aufwertung.

Eine nutzerfreundliche und lebenswerte Stadt setzt dabei auch auf nutzergerechte Büroimmobilien. Flexibilität und Mobilität spielen eine immer größere Rolle, die die Anforderungen an Bürofläche und -struktur schon jetzt verändern.

Der Raum Düsseldorf entwickelt sich auch für Start-Up Unternehmen zu einem attraktiven Standort wie das Beispiel trivago zeigt. Mit dem neuen Factory Campus, das bereits von 135 Start-ups angemietet wurde, entstehen neue (Gründer-)Netzwerke, von dem auch die traditionelle Industrie im Wirtschaftsraum Düsseldorf profitieren wird.

Die Autorin
Yvonne Traxel
Senior Projektleiterin
Heuer Dialog GmbH