24.06.2016
Johannes Haas

Die Immobilienwirtschaft geht in Startstellung

Social Media ist kein Sprint, sondern ein Marathon

Beim Fach-Dialog #SocialMedia in der #Immobilienwirtschaft arbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Frankfurt und Köln intensiv an ihrem Auftritt im Social Web.

Face­book, Twit­ter, XING, Lin­kedIn, Whats­App, Cor­po­ra­te Blog und und und – die Lis­te der So­zia­len Netz­wer­ke wird im­mer län­ger. Um­so wich­ti­ger ist da­her die Fra­ge, wel­che Platt­for­men zum Un­ter­neh­men und der Ziel­grup­pe pas­sen und auch mit re­le­van­ten In­hal­ten be­spielt wer­den können.

Zwei in­ten­si­ve Work­shop-Ta­ge brach­ten da­bei Licht ins Dun­kel. „Nutzt die Power der Grup­pe“, for­der­te Work­sho­p­lei­ter Alex­an­der Sü­ßel (as.​aufzeit) di­rekt zu Be­ginn auf. Denn das vor­her de­fi­nier­te Ziel – je­der sol­le Ide­en und Im­pul­se für sei­ne 12-Mo­nats­pla­nung er­hal­ten – war stets vor Augen.

Schnell zeig­te sich, dass die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer mit sehr un­ter­schied­li­chen Vor­kennt­nis­sen an­tra­ten, was je­doch ei­ne gro­ße Be­rei­che­rung für al­le war und durch ei­ne kur­ze theo­re­ti­sche Ein­füh­rung wett­ge­macht wur­de. An­schlie­ßend wur­de je­des Un­ter­neh­men ge­nau­es­tens be­leuch­tet. Ge­mein­sam wur­den Ide­en ent­wi­ckelt, an Con­tent ge­ar­bei­tet und über ge­eig­ne­te Netz­wer­ke diskutiert.

Die Teil­nah­me am Fach-Dia­log war ei­ne Be­rei­che­rung, da ich für un­se­re Fir­ma als "New­co­mer" in den So­ci­al Me­dia sehr vie­le In­for­ma­tio­nen und An­re­gun­gen er­hal­ten ha­be. Na­di­ne Gö­ring, GET GmbH

Als Vor­rei­ter der Bran­che gilt JLL, Gast­ge­ber des Frank­fur­ter Work­shops. Ma­gnus Dan­neck, Head of Cor­po­ra­te Com­mu­ni­ca­ti­ons, be­ein­druck­te mit sei­nen of­fe­nen Wor­ten. Auch JLL hat­te „ein­fach mal an­ge­fan­gen“ und die Pro­zes­se nach und nach op­ti­miert. Als die grö­ß­ten Her­aus­for­de­run­gen nann­te Ma­gnus Dan­neck die Ge­ne­rie­rung von ge­eig­ne­tem Con­tent so­wie die in­ter­ne Über­zeu­gungs­ar­beit. Er glau­be aber fest an So­ci­al Me­dia als Re­crui­ting-Platt­form und auch als Um­satz­trei­ber. Doch „wer fragt, um wie viel der Um­satz durch So­ci­al Me­dia ge­stei­gert wer­den kann, der hat es nicht ver­stan­den“, so Danneck.

Die Ver­an­stal­tung gibt ei­nen sehr gu­ten Ein­blick in die der­zei­ti­gen So­ci­al Me­dia am Im­mo­bi­li­en­markt und zeigt Hand­lungs­op­tio­nen auf, um die ei­ge­nen Ak­ti­vi­tä­ten we­sent­lich zu ver­bes­sern. Ger­ne wie­der! Frank Born, ISS Fa­ci­li­ty Ser­vices Hol­ding GmbH

Dass Rechts­fra­gen auch span­nend und hu­mor­voll er­klärt wer­den kön­nen, be­wies IT-Rechts­an­walt Tim Maio­ri­no vom Köl­ner Gast­ge­ber Os­bor­ne Clar­ke. Er be­ant­wor­te­te al­le Fra­gen und wies be­son­ders dar­auf hin, dass So­zia­le Netz­wer­ke kein rechts­frei­er Raum sei­en. „Rechts­ver­let­zun­gen kön­nen on­line viel leich­ter fest­ge­stellt wer­den, Fo­to­gra­fen müs­sen nur ein Tool ein­set­zen, um ih­re Bil­der zu fin­den“, war nur ei­ner der vie­len Pra­xis­tipps rund um Bil­der­rech­te, Im­pres­sums­pflicht, So­ci­al Plugins etc. Er warn­te au­ßer­dem vor Kanz­lei­en, die „Stu­den­ten ein­stel­len, die den gan­zen Tag nichts an­de­res ma­chen, als nach Rechts­ver­stö­ßen zu su­chen und die­se abzumahnen.“

#So­ci­al­Me­dia kommt in der #Im­mo­bi­li­en­bran­che gut an! Erich Diet­rich, formart GmbH & Co. KG

Nie ver­ges­sen wer­den sol­le die Er­folgs­for­mel „Aus­dau­er + Ge­duld + Hin­ga­be = Ziel“ – denn dann wer­de So­ci­al Me­dia au­to­ma­tisch zum Erfolg.

 

Der Autor
Bild: Heuer Dialog
Johannes Haas
Projektleiter
Heuer Dialog GmbH