Heuer Dialog

Handels-Dialog

Favorit Handelsimmobilie: Standorte, Sortimente und Konzepte im Wettbewerb um Investoren und Kunden

An den Aktienbörsen geht es in diesen Tagen auf und ab. Für den Investmentmarkt Handelsimmobilie gibt es dagegen nur eine Richtung: ganz nach oben. 2011 entfielen rund 45 Prozent des Transaktionsvolumens von insgesamt 23,5 Mrd. Euro auf das Einzelhandelssegment. Für die positive Entwicklung der Retail Investments und das große Vertrauen der Anleger in diese Assetklasse sind mehrere Gründe verantwortlich.

Information

Besteht auf dem Markt für innerstädtische Einzelhandelsimmobilien die akute Gefahr einer Blasenbildung? Diese Frage wird neuerdings häufiger von Marktbeobachtern gestellt, die hinter steigenden Kaufpreisfaktoren bei gleichzeitig sinkenden Spitzenrenditen mehr als nur eine weiter zunehmende Nachfrage sehen.

Umso wichtiger sind in diesen turbulenten Zeiten Daten und Fakten, die Transparenz in das Marktgeschehen bringen. Beim

Handels-Dialog
Favorit Handelsimmobilie
Standorte, Sortimente und Konzepte im Wettbewerb um Investoren und Kunden
am 20. Juni 2012 in Hannover

präsentierte Andreas Schulten, Vorstand der BulwienGesa AG, den Deutsche Hypo Index: „Was prophezeit der Index für den Einzelhandel?“. Darüber hinaus beleuchtete Mario Gruppe, Volkswirt und Analyst der NORD/LB, die Zeit nach der Schuldenkrise. Angela Rüter, Geschäftsführerin bei Heuer Dialog, fasst das Wichtigste von der Handelstagung für Sie zusammen:

Der Handelsstern leuchtet hell


Handels-Dialog bei der Deutschen Hypo
am 20. Juni in Hannover

Foto: Heuer Dialog
  Büros sehr volatil – Handel sehr stabil: So stellt sich derzeit die Lage auf dem Investmentmarkt dar. Kein Wunder also, dass der Handels-Dialog bei der Deutschen Hypo am 20. Juni in Hannover auf sehr große Resonanz gestoßen ist. Die Einzelhandelsimmobilie erfreut sich einer ungebremsten Nachfrage von Investoren aus dem In- und Ausland. Befeuert wird diese Entwicklung zusätzlich durch das große Interesse von nationalen und internationalen Einzelhändlern, die ihre Konzepte in Deutschland anbieten wollen. Da kommen die Projektentwickler mit Produkten kaum noch nach, wie Matthias Barschitz von der MAB Development Deutschland ein wenig beklagte. Banken wie die Deutsche Hypo aber wollen weiter und gerne Einzelhandel finanzieren, so Vorstand Andreas Pohl. Und das nicht nur in den TOP-Metropolen, sondern auch in Mittelstädten. Also weiterhin gute Aussichten für den Einzelhandel und Investments in Einzelhandelsimmobilien. Der deutsche Kunde shoppt die Krise weg: online und stationär!


Mehr zum Thema :

08.06.2012 Dialog Aktuell – Stefan Ludwig, Director Industry Group Leisure, Deloitte & Touche GmbH und Hans-Jürgen Pirenz, Partner Consumer Business, Deloitte Consulting GmbH
Der deutsche Fitnessmarkt 2012: Fitnessangebote vielseitiger als je zuvor – Mehr als 7,6 Millionen Menschen treiben Fitnesssport bei kommerziellen Anbietern


Stefan Ludwig
 
Hans-Jürgen Pirenz
  Über 7 Millionen Menschen in der Bundesrepublik treiben Fitnesssport. Damit ist Fitness in Deutschland noch vor Fußball die größte gelebte Sportart. Körperliche Fitness ist Ausdruck einer aktiven, gesundheitsorientierten und körperbewussten Lebensform. Welche Auswirkungen die Sport- und Fitnessindustrie auf den Handel hat, erfahren Sie von Stefan Ludwig und Hans-Jürgen Pirenz von Deloitte & Touch im folgenden Beitrag.


04.05.2012 Dialog Aktuell – Manuel Jahn, Head of Real Estate Consulting, GfK GeoMarketing GmbH
Wer geht warum wohin? Zweistellige Zuwachsraten im Online-Handel, Vorahnungen smartphone-getriebener Megatrends – und der stationäre Einzelhandel setzt weiter auf Expansion. Wie geht das zusammen?


Manuel Jahn
GfK GeoMarketing GmbH
  Kaum eine Woche vergeht, in der nicht eine Neueröffnung gefeiert wird oder die geringe Verfügbarkeit für neue Handelsimmobilien beklagt wird. Sind die kleinen und mittleren Städte die letzte terra incognita von Händlern, Entwicklern und Investoren? Der nie endende Strukturwandel zieht offenbar wieder an und schafft neue Ideen und Produkte. Aber ist jedes neue Produkt auch gut? fragt Manuel Jahn im folgendem Beitrag.


Hinweis
Jede Woche neue Themen und Termine im Newsletter Dialog aktuell  – Jetzt abonnieren.

Veranstaltung verpasst?
Wenn Sie an diesem Handels-Dialog nicht teilnehmen konnten, informieren wir Sie gerne über weitere Termine zum Thema Handel. Sie haben auch die Möglichkeit, die Veranstaltungsdokumentation in elektronischer Form zu erwerben. Senden Sie einfach eine E-Mail an Tina Hantel.

Download

Programm als PDF

Info

Veranstalter

Termin

20.06.2012

Ort

Hannover

Gebühren

Gesamte Veranstaltung: €899.00
zzgl. gesetzl. USt.

Ansprechpartner

Frau Tina Hantel
+49 (0)211 4690545
hantel@heuer-dialog.de

Partner