Heuer Dialog

Immobilien-Dialog

Offenbach am Main

Logenplatz für grüne, urbane und angesagte Adressen in der Metropolregion Frankfurt Rhein-Main

Investoren blicken nach Offenbach und das hat gute Gründe: „In der Stadt sind neue Strukturen und ein neues Image entstanden, sie ist längst ein wichtiger Teil der prosperierenden Rhein-Main-Region“, so der 2011 wiedergewählte Oberbürgermeister Horst Schneider. Frankfurt und Offenbach werden in Expertenkreisen aus Sicht der Wohnimmobilien-Vermarktung als Gesamtgebiet verstanden.

Information

Die valentesten Stadtentwicklungsgebiete befinden sich auf dem Gelände alter Hafenanlagen: In Münster, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg und Köln pulsiert das Leben am Wasser. Auch für den Offenbacher Hafen gibt es einen Plan – und der hat Profil. Ein Beleg für das neue Image ist das grüne Stadtquartier Hafen Offenbach: An den 256.000 Quadratmetern und seiner Story zeigen Investoren deutliches Interesse. Ein von Grün durchzogenes Viertel schafft Raum für Wohnen, Freizeit, Bildungseinrichtungen und Kreativfirmen. Der Bau von Wohnungen hat schon begonnen. Investoren sichern sich weitere Grundstücke. Bereits 70 Prozent des ersten Bauabschnitts sind vermarktet. Hafenentwicklungen zeigen, dass sie enorme Chancen bieten. Dabei sind die Flächen im Offenbacher Hafen die einzigen in der wachsenden Metropolregion Rhein-Main, die eine so hochwertige Planung in Wasserlage bieten und damit offensichtlich gute Perspektiven für Projektentwickler und Bauträger bieten.

Am 24. April 2012 erwartete die Teilnehmer in der Heyne Fabrik ein abwechslungsreiches Prgramm beim

Immobilien-Dialog
Offenbach am Main
Logenplatz für grüne, urbane und angesagte Adressen in der Metropolregion Frankfurt Rhein-Main
am 24. April 2012 in Offenbach am Main.

Offenbach ist ein Potenzialstandort!

 

So lautete das Fazit beim Immobilien-Dialog Offenbach. Die rund 80 Teilnehmer, meist Projektentwickler, zeigten sich beeindruckt von den Planungen des neuen Hafenquartiers. Daniela Matha, Geschäftsführerin der OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH, führte die Teilnehmer über den ehemaligen Industriehafen. Dort wird schon kräftig gebaut. "Wer noch Flächen haben will, muss sich beeilen", so Frau Matha. Die Veranstaltung belegt, dass Offenbach ein attraktiver Wirtschafts- und Wohnstandort in einer starken Region ist – quasi ein Stadtteil Frankfurts mit einem eigenen Profil. In diesem Profil steckt eine Menge, was noch nicht fertig ist. Genau das jedoch zieht die Kreativwirtschaft an und die trägt in Hessen mehr zum Bruttosozialprodukt bei, als die Automobilbranche. Offenbach, ein hot spot für wertstabile Investments, direkt angrenzend an die Finanzmetropole Frankfurt. Dringend benötigt werden Wohnungen und die Büros sollten mit viel architektonischer Qualität überzeugen. Wirtschaftlich wird es ein Spagat bleiben. "Doch zeigt der Zeitgeist, dass der Bohème gerne auch mal in die bourgeoise Rolle schlüpft", so Dr. Schwesinger von der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region. Beim Immobilien-Dialog hat die "offene" Stadt Offenbach mit ihrem herben, urbanen Charme einmal mehr gezeigt: die noch verborgenen Logenplätze entstehen dort.

Bilder des Tages

Immobilien-Dialog_24.4_.12_072 Immobilien-Dialog_24.4_.12_176_4 Immobilien-Dialog_24.4_.12_276_3 Immobilien-Dialog_24.4_.12_255_5
Immobilien-Dialog_24.4_.12_333_1 Immobilien-Dialog_24.4_.12_383_2 Immobilien-Dialog_24.4_.12_440_4 Immobilien-Dialog_24.4_.12_403_2
Immobilien-Dialog_24.4_.12_533_3 Immobilien-Dialog_24.4_.12_460_1 Immobilien-Dialog_24.4_.12_265 Immobilien-Dialog_24.4_.12_606_1
Fotos: Ulrike Hölzinger-Deuscher


Mehr zum Thema

Dialog aktuell 02.03.2012 – Daniela Matha, Geschäftsführerin, OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft
Der Wunsch nach Nutzungsvielfalt wird gelebte Realität: Hafen Offenbach – Wohnen, Arbeiten und Entspannen am Main


Daniela Matha
  Der ehemalige Industriehafen Offenbach wird zum Stadtquartier - Drei Abschnitte sind es insgesamt, in denen ein lebendiges Zentrum reifen soll. Welche Rahmenbedingungen dem Wunsch auf Nutzungsvielfalt gegenüber stehen, darüber berichtet Daniela Matha, die Geschäftsführerin der OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft.  Mehr


Dialog aktuell 16.02.2012 – Frank Kirsch, Inhaber der wahrZeichen® Marketing-Allianz, Köln
Wie Markenimage zum messbaren Verkaufs-Selbstläufer wird

Frank Kirsch
Frank Kirsch
 

Wie man sich Emotionalität und den Gemeinschaftssinn verschiedener Lebenswelten 
bei der Entwicklung und Vermarktung von neuen Lebensräumen oder in die Jahre gekommenen Wohnquartieren zu nutzen macht: Am Beispiel von zwei Referenzstandorten in Köln und Bonn mit über 90 ha Fläche erläutert Frank Kirsch von wahrZeichen®, Köln wie mit Hilfe der microm Geomilieus  und einer emotionalen Standortanalyse, Entwicklungsstandorte strukturiert  und erfolgreich vermarktet werden. Mehr

Hinweis
Jede Woche neue Themen und Termine im Newsletter Dialog aktuell  – Jetzt abonnieren.

Veranstaltung verpasst?
Wenn Sie an diesem Immobilien-Dialog nicht teilnehmen konnten, informieren wir Sie gerne über weitere Termine zur Region. Sie haben auch die Möglichkeit, die Veranstaltungsdokumentation in elektronischer Form zu erwerben. Senden Sie einfach eine E-Mail an Franziska Hart.

Download

Programm als PDF

Info

Veranstalter

Termin

24.04.2012

Ort

Offenbach am Main

Gebühren

Gesamte Veranstaltung: €390.00
zzgl. gesetzl. USt.

Ansprechpartner

Frau Franziska Hart
+49 (0)611 9732684
hart@heuer-dialog.de

Download

Pressemitteilung

Partner